Kanada

Banff & Yoho NP

Wir wurden am Flughafen von Calgary abgeholt und in unser Hotel gebracht. Nach dem Abendessen gab es ein kurzes Briefing über unsere bevorstehende Tour.

Los ging es am nächsten Morgen. In Calgary machten wir einen Fotostopp mit Blick auf die Skyline und das Stampede-Gelände. Weiter ging es dann nach Banff. Wir bauten unsere Zelte auf und machten einen Spaziergang zum Bow River.

Die nächsten Tage waren wir am Lake Louise und im Yoho NP am Emerald Lake und den Takkaw Falls. Wir wanderten zum Lake Agnes mit Beehive und den Plain of Six Glaciers mit tollem Blick auf den Lake Louise. Eine weitere Tour führte uns in die Sunshine Meadows bei Banff. Wir wollten zu einem Aussichtpunkt auf den Mount Assiniboine. Leider fing es an zu regnen und wir kehrten frühzeitig um.

Jasper

Über den Icefield Parkway, vorbei am Columbia Icefield und einer kleinen Wanderung am Parkers Ridge kamen wir nach Jasper. Nachdem wir die Zelte aufgebaut hatten, machten wir einen Abstecher nach Downtown Jasper und gönnten uns ein kühles Bier in einem Straßencafe.

Am kommenden Tag machten wir einen Ausflug zum Maligne Lake mit einer Bootstour zum "Postkartenblick" auf Spirit Island. Auf dem Rückweg nach Jasper waren wir dann noch im Maligne Canyon.

Mt. Robson

Nach einem kurzen Abstecher zur Gletscherzunge am Mt. Edith Cavell fuhren wir weiter zum Mt. Robson Provincial Park. Wir bauten unsere Zelte auf und beim anschließenden Einrichten unserer Küche fing es an in Strömen zu regnen. Es wollte gar nicht mehr aufhören. Später ging an einem Berg gegenüber eine riesige Schlammlawine ab. Jedenfalls mussten wir abends die paar Meter zu unseren Zelten sprinten, um nicht klitschnass zu werden. Einige unserer Reisegruppe hatten nachts das Problem, dass ihre Zelte nicht komplett dicht waren und Wasser reinlief. Sie mussten ihren Schlafplatz in einen Unterstand verlegen.

Am nächsten Morgen war dann schönstes Wetter. Bei strahlendem Sonnenschein liefen wir ein Teil des Berg Lake Trail am Mt. Robson zum Kinney Lake und ein Stück weiter Richtung Valley of the Thousend Falls.

Wells Grays Provincial Park

Unser nächstes Ziel war der Wells Gray Provincial Park. Wir bauten unser Camp auf einer Ranch auf, erkundeten die Umgebung und hatten einen schönen Abend im Saloon der Ranch. Weiter ging es dann mit einem Zwischenstopp in Whistler und der Fährüberfahrt nach Vancouver Island.

Vancouver Island

Von Nanaimo aus ging es zum Mac Millan Provincial Park mit riesigen, alten Douglasien in der Cathetral Grove. Einige der Bäume haben einen Umfang von über 9 m. Weiter ging es zu unserem Ziel für die nächsten Tage, nach Tofino. Wir campten in der Nähe des Long Beach im Pacific Rim NP. Von Tofino aus machten wir eine "Bärentour" und sahen einen Schwarzbären mit zwei Jungen, die an der Küste Muschel und anderes Getier zwischen den Steinen suchte.

Nach einem Abstecher in Victoria, der Hauptstadt British Columbias, setzten wir mit der Fähre nach Vancouver über.

Vancouver

An den letzten beiden Tagen der Reise waren wir in Vancouver unterwegs. Wir erkundeten unter anderem den Stanley Park mit den Totems, waren im Vancouver Aquarium und am Canada Place.

Diese Seite setzt Cookies für eine verbesserte Benutzerführung ein. Wenn Du meine Webseite nutzt, erklärst Du Dich mit meiner Datenschutzerklärung einverstanden.